Smart Buildings

Energieautarke Funkschalter, -sensoren und Regler sparen Zeit und Kosten bei der Installation und sorgen für eine höhere Energieeffizienz.

Intelligentes Gebäudemanagement bezieht sich auf Monitoring, Kontrolle und Automatisierung der technischen Ausstattung eines ganzen Gebäudes – im Gegensatz zum Smart Home, das sich mit der einzelnen Wohneinheit beschäftigt. Digitale Monitoring- und Steuerungstechnologien machen aus Büros, Schulen, Kliniken, gewerblichen und historischen Gebäuden, Hotels und Ladenflächen „Smart Buildings“. In diesen lassen sich wesentliche Richtgrößen wie Licht, Luftqualität oder Raumtemperatur messen sowie bedarfsgerecht, automatisch und ggf. auch zentral steuern.

Infografik

Videos

Die folgende Infografik wurde erstellt, um darzustellen, wie sich Technologie, Automatisierung und Innovation auf Handel und Unternehmen auswirken.

Mehr erfahren

Anwendungsbeispiele

Drahtlose Sensornetzwerke zur Energiegewinnung von EnOcean sind der Schlüssel zu Smart Buildings

OBEN
});