eibPort LAN-EnOcean Version 3

Automatisierungs- und Visualisierungsgateway für Ihre Gebäudesteuerung. Der eibPort verbindet die Gebäudesteuerung mit dem Netzwerk und dem Home-Entertainment. Durch die Netzwerkschnittstelle ist es z.B. möglich mit dem Tastsensor den Beamer einzuschalten oder auch die Lieblings MP3-Playliste zu starten. Darüber hinaus bietet der eibPort eine hervorragende Visualisierung, und die Automatisierung der gesamten Gebäudesteuerung. Das Einrichten ist einfach und intuitiv. Der Zugriff auf die Gebäudesteuerung erfolgt lokal vor Ort oder aus der Ferne, -per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Notwendig ist lediglich ein Standard Internet-Browser. Die integrierten Dienste ermöglichen Automatismen (Uhren, Szenen, Logik…) auch ohne Start der Visualisierung. Zur Überwachung werden Netzwerkkameras in die Visualisierung integriert. Meldungen (z.B. Störungen, Einbruch …) werden als SMS/E-Mail auf ihr Handy geschickt. Mit Hilfe eines Dienstes zur Anlagenkopplung werden verteilte Liegenschaften zentral zusammen geführt (selbst bei Adressüberschneidungen). Eingebaut in den Elektroinstallationsverteiler bei einem Verbrauch < 5W.

In dieser Variante ist der eibPort mit einem EnOcean Funkmodul zum Senden und Empfangen von EnOcean Profilen ausgestattet.

Zusätzlich ist der eibPort Version 3 mit 1-Wire und vier S0-Schnittstellen ausgerüstet. Die S0-Schnittstellen ermöglichen die direkte Einbindung entsprechender Zähler. Intern werden die Schnittstellen von einem Dienst unterstützt der die Pulse zu einem Zähler wandelt. Die 1-Wire Anbindung findet über den USB- Anschluss statt. 1-Wire zeichnet sich vor allem durch günstige Sensoren für Anwesenheit und Temperatur aus. Gerade in Verbindung mit dem integrierten RTR Dienst des eibPorts führt das zu interessanten Lösungsszenarien.

Downloads